Liebe Gemeinde,

unsere Kirche hat auf die Corona-Grippe-Welle reagiert und bestimmt, dass Veranstaltungen ab sofort bis zum 11.4. nicht stattfinden können. Das betrifft in nächster Zeit auch unsere Gottesdienste und Sonderaktionen. Dieser Schritt ist sehr einschneidend und wir bedauern das sehr. Dennoch wollen wir uns an diese Bestimmung halten, denn wenn es dadurch gelingt, die Krankenwelle in ihrem Tempo abzumildern, dient das auch den Schwererkrankten in den ohnehin sehr belasteten Krankenhäusern und den Mitarbeitenden im Gesundheitswesen. Und es ist doch unsere Aufgabe „der Stadt Bestes zu suchen“.

Vielleicht führt uns diese unfreiwillige Ruhe auch dazu, uns mehr Zeit mit Gott persönlich zu nehmen, Ihm unsere Zweifel und Verstörung zu bringen und herauszufinden worum es Jesus Christus eigentlich im Kern geht. Vor allem wollen wir für Verängstigte und Erkrankte beten.

Wir werden versuchen auf verschiedenen technischen und postalischen Wegen unser Kontaktnetz zu halten und die Botschaft unseres liebenden Gottes zu bringen.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung unter 04223-3052.

Es grüßt Sie und Euch herzlich
Ruthild Steinert